Progressive Muskelrelaxation (PMR)

„Progressive Muskelrelaxation“ bedeutet übersetzt fortschreitende Muskelentspannung.

Ist ein Mensch seelisch angespannt, dann ist er immer auch muskulär angespannt und umgekehrt. Dieses Prinzip macht sich die PMR zu nutze. Sie kann helfen, Stress abzubauen und körperliche Verspannungen zu lösen. Schon nach kurzer Zeit des Übens ist es mit dieser Methode möglich, eine wohltuende Wirkung auf das körperliche und seelische Befinden zu erspüren. Ziel ist hier, die Eigenwahrnehmung von muskulären Spannungszuständen zu schulen und zu lernen und mit entsprechenden Verhaltensweisen auf Stresssituation zu reagieren. Die PMR ist eine leicht erlernbare Methode, welche sehr effektiv und vielfältig einsetzbar ist.

  • Vorbeugung und begleitende Behandlung verschiedener körperlicher und seelischer Störungen (hoher Blutdruck, Nervosität, Kopfschmerzen, Essstörungen, Asthma, Magen-Darm-Störungen, Schlafstörungen, Durchblutungsstörungen, Lernschwierigkeiten, Angstbewältigung)
  • Stress
  • allgemeine Gesundheitsvorsorge
  • Verbesserung des Wohlbefindens (ein kleiner Urlaub zwischendurch)
  • zur persönlichen Entwicklung (verbessertes Körpergefühl, bessere Körperwahrnehmung, Ruhe und Gelassenheit)

Einschränkungen

Bei einigen psychischen und körperlichen Problemen ist die Absprache mit dem Arzt oder Therapeuten angebracht.

  • akuter Bandscheibenvorfall
  • Epilepsie
  • akuter Migräneanfall
  • Muskelentzündung
  • akute rheumatische Zustände
  • starke Herzinsuffizienz
  • Psychosen (Schizophrenie, schwere Depressionen)

Falls Sie sich nicht sicher sind, ob die PMR aus Gründen körperlicher oder psychischer Beschwerden für Sie geeignet ist, wenden Sie sich bitte an mich oder Ihren Arzt.